Grundschule

Kranzberg

Album: GIS Day

Album GIS Day
Info
 
 
 

GIS-Day

Druckversion

GIS Day  –  in der Grundschule Kranzberg 

 

In unregelmäßigen Abständen wird an der Grundschule Kranzberg in Zusammenarbeit mit einem Mitarbeiter der Firma Esri Deutschland GmbH ein sogenannter GIS-Day durchgeführt.

 

Ziel des GIS Days ist es, die Schülerinnen und Schüler mit Spiel und Spaß ein erstes Verständnis über GIS (Geoinformationssysteme) zu vermitteln:

 

Zunächst betrachten die Kinder ein großformatiges Luftbild von Kranzberg und Umgebung. Sie sind mit Begeisterung dabei und finden auf Anhieb nicht nur die Schule auf dem Ausdruck, sondern auch ihren Wohnort. Zusätzlich werden die Schülerinnen und Schüler auf weitere interessante Details, wie den Kranzberger See und den Verlauf der Amper aufmerksam gemacht. 

 

Im nächsten Schritt schätzen die Kinder ab, wer von ihnen den weitesten Schulweg hat. Mit Hilfe von Wolle und Stecknadeln werden alle Schulwege auf einer Karte abgesteckt. Dann werden die unterschiedlich langen Wollfäden von der Karte genommen und an die Tafel gehängt. So entsteht ein Diagramm, mit dem die Schülerinnen Und Schüler die Länge ihrer Schulwege vergleichen können. Die Ergebnisse werden schließlich mit den Einschätzungen der Kinder verglichen.

 

Nach einer Pause entdecken die Kinder, wie die dreidimensionale Erdkugel auf einem flachen Blatt Papier abgebildet werden kann. Hierzu wird ein kurzer Film gezeigt. 

 

Danach folgt der „schwierigste“ Teil.  Aus einem Poster auf der Grundlage der "Fuller-Projektion" dürfen die Kinder ihre eigene Welt „Kugel“ basteln. Für diese Aufgabe ist ein gewisses räumliches Vorstellungsvermögen genauso wichtig, wie die Fingerfertigkeit im Umgang mit Schere und Klebstoff.

 

Die fertige Weltkugel dürfen die Kinder als Andenken an den GIS-Day mit nach Hause nehmen.  

© 2015 Grundschule Kranzberg           Impressum